Rankgitter

Rankgitter sind eine Gitterkonstruktion, die als Sichtschutz oder zur Verschönerung von Mauern verwendet wird. Oftmals findet man Rankgitter auch als eine Art Durchgangstür im Garten. Aufgebaut sind Rankgitter aus dünnen Stäben (Holz, Eisen oder Kunststoff). An diesen Stäben können (Kletter-)Pflanzen wachsen, die das Rankgitter verzieren. Aber auch zum Weinanbau im eigenen Garten eignen sich Rankgitter-Konstruktionen. Befestigt an der Decke des Wintergartens oder der Seitenmauer der Garage können daran Weinreben entlang wachsen. Rankgitter schmücken den Garten und dienen gleichzeitig als Sichtschutz. In Verbindung mit einem Pflanzkübel zum Beispiel gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, den Garten zu gestalten:
  • Spalier: Das Spalier ist eine T-förmig aufgebaute Rankgitter-Konstruktion, an der Kletterpflanzen wie Weinreben befestigt werden können. Spaliers können an Blumenkästen oder Hauswänden befestigt werden.
  • Eine weitere Alternative ist der freistehende Rankobelisk, das sich hervorragend für Rosen eignet. Der Rankobelisk hat eine pyramidenartige Form und kann sowohl ins Blumenbeet, als auch freistehend auf den Rasen gestellt werden
  • Fassaden-Rankgitter: Zur Verzierung einer kahlen Steinwand im Garten können bieten Rankgitter eine ideale Lösung. Beim Aufbau sollte beachtet werden, dass das Gerüst eine immer schwerer werdende Last tragen muss – vor allem im Winter, wenn noch Schneemassen hinzukommen. Deswegen sollte das Gerüst eine schwere Last tragen können

Rankgitter aus Holz

Natürlich gibt es rostfreie Edelstahl Rankgitter, die an die Bedingungen in einem Garten vorbereitet sind. Im Garten werden trotzdem vorzugsweise Rankgitter aus Holz eingesetzt. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass Holz ein natürlicher Werkstoff ist und für Authentizität steht. Immer beliebter werden tropische Holzarten wie Bangkirai, die dem Garten durch seine Färbung einen exotischen Touch verleihen. Bangkirai als sehr langlebiges und festes Holz eignet sich dabei hervorragend für die Ansprüche an ein Holz im Garten.
Baumschule New Garden