Pflanzkästen

Frühlingszeit ist Pflanzzeit und die Gartensaison ist in vollem Gange. Das freut nicht nur Gartenliebhaber. Jetzt wird es Zeit, Ausschau nach aktuellen Pflanzkästen für unterschiedlichste Kräuter und Zierpflanzen zu halten.

Die Auswahl an Pflanzkästen für die verschiedenen Bedürfnisse der Setzlinge und Sämlinge ist sehr groß. So gibt es:
  • Standard-Pflanzkästen
  • Eck-Pflanzkästen
  • Pergola mit Pflanzkasten
    • unendlich erweiterbare Spaliersysteme
  • Pflanzeimer
  • Pflanzkästen mit Rankgitter
  • Pflanzenschubkarren
  • Pflanzkästen mit Rosenbogen
  • Pflanzpyramiden
  • Kräuterräder

Hilfreich bei der Wahl der optimalen Behälter sind die Hinweise auf der Rückseite der Samenpackungen. Hieraus kann gefolgert werden, ob ein flacher oder ein tieferer Pflanzkasten benötigt wird, damit die Pflanzen optimal gedeihen können. Neben der Funktion für die Pflanzen ist die Optik für den Gartenliebhaber bei der Gestaltung der Pflanzkästen von zentraler Bedeutung. Je nach Einsatzort bringen Pflanzkästen das passende Zubehör mit. So können zum Beispiel Pflanzenkübel nicht nur aufgestellt werden, sondern auch am Carport, dem Pavillon oder am Balkongitter aufgehängt werden. Gleichzeitig können mit Pflanzkästen verschiedene Gartenbereiche voneinander abgegrenzt werden. Sie können beispielsweise mittels Pflanzkästen den Übergang von Terrasse zum Rasen- bzw. Gartenbereich entweder klar trennen oder auch Übergänge oder gar Wege definieren. Auch können schön bepflanzte Pflanzkästen als freundliche Begrüßung an beständigen Stellplätzen ihre Einfahrt oder den Hauseingangsbereich verschönern. Selbst schwierige Ecken können durch Eck-Pflanzkästen in verschiedenen Größen noch zum Blickfang in Ihrem Garten werden.

Wie sie sich auch entscheiden, Pflanzkästen tragen zur natürlichen Abrundung Ihres Gartenbildes bei.
Baumschule New Garden